Härringers SpottschauDer Fussball-Comic - jeden Samstag in diversen deutschen Tageszeitungen

 

Kommentieren

 

(13.01.2018)

 

Dr. Bernhard v. Linstow  (13.01.2018  13:55)
Karikaturen von Christoph Härringer im Münchner Merkur Sehr geehrter Herr Ippen, den Münchner Merkur schätze ich sehr. Die Auswahl der Themen und ihre Behandlung sind vorzüglich. Die Karikaturen von Christoph Härringer aber verstoßen – man kann es nicht anders sagen – gegen die Menschenwürde der Karikierten. Das war schon vor einigen Wochen so, als Jupp Heynckes mit übergroßen, weit abstehenden Ohren dargestellt wurde. Heute wird in Härringers Spottschau ein Trainer gezeigt, der dem Stürmer entnommen worden zu sein scheint: übergroße Hakennase, ein Lid bedeckt ein Auge so, dass nur noch das Weiß zu sehen ist. Genau so wurden von den Nazis Juden dargestellt. So geht es nicht. Bitte, stellen Sie das ab.
Dr. Bernhard v. Linstow  (13.01.2018  13:55)
Karikaturen von Christoph Härringer im Münchner Merkur Sehr geehrter Herr Ippen, den Münchner Merkur schätze ich sehr. Die Auswahl der Themen und ihre Behandlung sind vorzüglich. Die Karikaturen von Christoph Härringer aber verstoßen – man kann es nicht anders sagen – gegen die Menschenwürde der Karikierten. Das war schon vor einigen Wochen so, als Jupp Heynckes mit übergroßen, weit abstehenden Ohren dargestellt wurde. Heute wird in Härringers Spottschau ein Trainer gezeigt, der dem Stürmer entnommen worden zu sein scheint: übergroße Hakennase, ein Lid bedeckt ein Auge so, dass nur noch das Weiß zu sehen ist. Genau so wurden von den Nazis Juden dargestellt. So geht es nicht. Bitte, stellen Sie das ab.
andreas angerer  (22.01.2018  13:10)
Sehr geehrter Herr Ippen, die Karikaturen von Härringer sind nicht nur inhaltlich hervorragend, sondern auch exquisit gezeichnet. Leider ist es dem Zeichner nicht möglich, auf das Aussehen der von ihm Gezeichneten einzuwirken, und daher muß er sie bedauerlicherweise einfach so zeichnen, wie sie halt nun mal aussehen. Zu dem Herrn Dr. Bernhard v. Linstow ist nur zu bemerken, daß ein Doktortitel offenbar nicht garantiert, daß dessen Träger über ausrechend Intelligenz verfügt, um das grundsätzliche Wesen von "Karikatur" zu begreifen. Für das völlig unpassende und unangebrachte Schwingen der Nazikeule jedoch scheint des Doktors Intelligenz auszureichen. Bitte richten Sie dem Herrn Härringer schöne Grüße aus und sagen Sie ihm, er möge genauso weitermachen wie bisher, denn er ist großartig!
Horst Jansen  (16.02.2018  22:25)
War ein paar Tage nicht hier, daher erst jetzt mein Kommentar zum Kommentar des Herrn Dr. von Linstow. Als Rechtsanwalt sollte man über ein großes Latinum verfügen. Karikatur kommt von lat. carrus, der Karren und steht auch für Überladung. Aus Wikipedia: Die Karikatur übertreibt bewusst, spitzt zu und verzerrt charakteristische Züge einer Person. Wenn nun Cristoph Härringer Domenico Tedesco den deutsch-italienischen Trainer von Schalke 04 so karikiert dann ist das seine künstlerische Entscheidung und da einen Bezug zum Nationalsozialismus herbeizuzerren bleibt die seltsame Sichtweise des Herrn von Linstow. Frei nach dem Motto "Schuster bleib bei deinen Leisten" sollte Herr von Linstow sich weiterhin auf die Rechtsberatung beschränken und nicht versuchen Kunst zu beurteilen. Den einen solchen Umgang mit Kunst "so geht das nicht , abstellen" hat es in Deutschland auch schon mal gegeben. Wir sollten Herrn von Linstow seine skurile Sichtweise lassen und uns nicht den herrlichen Spass an den genialen Comics von Christoph Härringer vermiesen lassen.
Christoph  (08.05.2018  15:26)
Oops, habe diesen Kommentar auch erst jetzt entdeckt und sehe es ähnlich wie die beiden Herren, die bereits darauf geantwortet haben: das Wesen der Karikatur ist es, bestimmte Merkmale zu überzeichnen, und davon mache ich Gebrauch. Meine Absicht ist dabei nicht, den Gezeichneten ihre Würde zu nehmen (gut, manchmal ist es grenzwertig), sondern sie so abzubilden, dass man sie erkennt. Wer darin Nazi-Methoden oder Rassismus sieht, kann dies gerne tun - das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ja zum Glück noch nicht "abgestellt"
Felder mit * bitte ausfüllen
NAME*  
 
EMAIL    
 
TAGESZEITUNG  
 
KOMMENTAR*  
 
 

 

 

 

 

 

Härringers Spottschau
SOCIAL MEDIA
Härringers Spottschau bei FacebookHärringers Spottschau bei Twitter