Härringers SpottschauDer Fussball-Comic - jeden Samstag in vielen deutschen Tageszeitungen

 

Kommentieren

 

(23.06.2021)

 

Mela  (24.06.2021  04:32)
Schade. Der erste Cartoon, den ich nicht mag, auch wenn er wie üblich prima gezeichnet ist. Der Grund: Es wäre schön, einfach nur Fußball ohne Politik sehen zu können. Politik ist wichtig, und es gibt Dinge, die man ansprechen muß. Aber bittebitte nicht hier.
Wasabawasm  (24.06.2021  06:34)
Härringer war immer politisch, und das ist auch gut so. Erinnere mich an herrliche Seitenhiebe gegen die AFD (EM16? WM18?) Weiter so, es ist nötiger denn je!
Christian  (24.06.2021  06:42)
Tolles Bild! Immer das Märchen, dass Sport nicht politisch sein sollte oder wäre....das war unf ist es noch nie gesehen! Und die Heuchelei der UEFA mit ihren Toleranz und Respekt Kampagnen ist offenbar nichts wert, sobald man pot. Ausrichter und Sponsorn verärgern könnte...
Mela  (24.06.2021  06:57)
Seitenhiebe auf die AFD oder sonstige politische bringen nichts, sondern wirbeln nur auf. Reaktion und Gegenreaktion. Besser wäre, über Themen wie Gleichberechtigung ernsthaft an den passenden stellen miteinander zu reden. Von Neuer, der demonstrativ die Binde in die Kamera halt, fühle ich mich jedenfalls nicht vertreten. Es provoziert eher und ich glaube, es ist auch nur Gratismut. Sonst müssten viele Dinge benannt werden, China, Türkei, USA, Nordkorea, Venezuela, Katar usw. Dafür ist der Fussball zu schade. Finde ich. Fussball sollte verbinden. Gestern wurde der Regenbogen nur benutzt, um sich selbst ins rechte Licht zu rücken. Oder wird er kommende Saison jedes Bayernheimspiel leuchten? Das fände ich allerdings richtig toll. 🙂
angerer andy  (18.07.2021  15:16)
Das fände ich auch prima, wenn die Bayernschüssel künftig immer regenbogenfarbig leuchten würde. Das homochrome Rot ist bääh.
Felder mit * bitte ausfüllen
NAME*  
 
E-MAIL    
 
TAGESZEITUNG  
 
KOMMENTAR*  
 
 
 
 
 


Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

Härringers Spottschau
SOCIAL MEDIA
Härringers Spottschau bei FacebookHärringers Spottschau bei Twitter